Kleine, komplett geschlossene Industrie-PCs, die auch in extremen Produktionsbereichen eingesetzt werden können, ermöglicht das All-in-One-Board N7. Die nur 135 x 180 x 35 mm große Einheit besteht aus einem doppelseitig bestückten Motherboard und einem einseitig bestückten Zusatzboard. Sie enthält einen Intel-Celeron-Prozessor mit 400 MHz sowie einen 815E-Chipsatz. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf 512 MB aufrüsten. Serienmäßig on-board ist der integrierte Grafikcontroller mit 3D- und DVD-Unterstützung. Für den Anschluss handelsüblicher 2,5“-Industrie-Festplatten steht eine ATA-100-Schnittstelle zur Verfügung. Touch-Panel-Controller und Micro-Controller-Einheit sowie zahlreiche Onboard-Schnittstellen runden die Ausstattung ab. (mr)


SPS 2004: Halle 5, Stand 417