Der Elektronikhersteller Alps Electric zeigt seine immer größer werdende Palette an Applikationen in Bezug auf Konnektivität, Sensoren, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Power-Management und IoT. Die Demos veranschaulichen, wie Leistungselektronikmesstechnik eingesetzt werden kann. Zudem stellen die Beispiele dar, wie die Bauelemente des Unternehmens in Endprodukte für Heim- oder industrielle Anwendungen integriert werden können, bei denen Überwachung und Konnektivität wichtige Voraussetzungen sind.

Bereits auf der PCIM zeigte Alps seine Power-Produkte, aber auf der Sensor + Test stehen die Sensoren im Mittelpunkt.

Bereits auf der PCIM zeigte Alps seine Power-Produkte, aber auf der Sensor + Test stehen die Sensoren im Mittelpunkt. Nicole Ahner

Alps Electric ist bestrebt, bereits in die Vorentwicklungsphase mit eingebunden zu werden, um enge Partnerschaften mit Elektronikherstellern aufzubauen und zu gewährleisten, dass die besten Elektronikkomponenten und Lösungen jederzeit verfügbar sind. Sein einzigartiger Monozukuri-Leitsatz umfasst alle Aspekte der Produktentstehung. Er erlaubt es dem Unternehmen, sich an den Markt anzupassen und schnell auf dessen vielfältige Anforderungen zu reagieren. Dies ermöglicht die Entwicklung und Vermarktung von einmaligen, innovativen und erstklassigen Produkten.