Der N-Kanal MOSFET-Treiber-IC A6861 zur sicheren Trennung von 3-Phasen-Motoren.

Der N-Kanal MOSFET-Treiber-IC A6861 zur sicheren Trennung von 3-Phasen-Motoren. Allegro Microsystems

Ausgelegt wurde der Treiber, um eine Relais-basierte Motortrennung in sicherheitskritischen Automotive-Applikationen zu ersetzen. Darüber hinaus bietet der Treiber-IC einen Ausgang, der zur Ansteuerung eines externen Verpolschutzes verwendet werden kann.

Er verfügt über drei unabhängige Floating-Gate-Treiberausgänge, um die Power-MOSFETs über den gesamten Versorgungsspannungsbereich und bei hohen Anstiegsgeschwindigkeiten (Slew-Rate) der Phasenspannung, im „On“-Status zu halten. Mit nur wenigen externen Komponenten kann der A6861 auch bei hohen Lastströmen den Verbraucher von seiner Bestromung trennen.

Eine integrierte Charge-Pump liefert die benötigte Spannung, um die High-side-Leistungs-MOSFET kontinuierlich im On-Status zu halten, vorausgesetzt die Phasenspannung liegt im Bereich der Batteriespannung. Werden Gate-Source-Widerstände von > 100 kΩ verwendet, liefert die Charge-Pump eine Gate-Treiberspannung von größer  7,5 V bei Batteriespannungen bis zu 4,5 V.

Die drei Gate-Treiber können über Logikeingänge unabhängig voneinander gesteuert werden. Bei typischer Beschaltung werden die MOSFETs  innerhalb von 8μs ein- und  innerhalb von 1μs ausgeschaltet. Eine Unterspannungs-Überwachung überprüft, ob die Spannung der Charg-Pump ausreicht, damit sich die MOSFETs in einem sicheren, leitenden Zustand befinden.

Der A6861KLPTR-T ist in einem 16-poligen TSSOP-Gehäuse mit „exposed Pad“ für eine optimierte Wärmeabfuhr verfügbar. Die Anschlüsse sind für die bleifreie Verarbeitung mit Reinzinn galvanisch beschichtet. Das Bauelement ist RoHS-konform.