Bildergalerie
Beispiel für einen Aluminium-Multinutzen mit zwei verschiedenen Layouts.
Der Berliner Leiterplattenhersteller erläutert in seiner Dokumentation, wie Kunden ihre Layouts auf dem Multinutzen anordnen können.

Die Einrichtekosten fallen nur einmal an, selbst wenn ein solcher Auftrag 20 verschiedene Layouts enthält. Der Kunde belegt verschiedene Fertigungszuschnitte frei mit beliebig vielen Layouts. Auf Aluminium-Multinutzen stehen 420 x 260 mm² zur Verfügung, bei Standardmaterialien sind Größen von 200 x 180 mm² (Mini-Format) bis 430 x 370 mm² (Maxi) möglich. Auf Wunsch platziert Britze die Layouts, der Kunde kann das aber auch selbst festlegen.

Insbesondere in der Beleuchtungsindustrie haben sich viele Kunden daran gewöhnt, unterschiedliche Layouts mit Variationen an LED-Anordnungen nebeneinander auf Multinutzen zu platzieren. Die Kosten bleiben unabhängig von den Layouts auf dem Multinutzen. Wer die maximale Vielfalt ausreizt, kann für einzelne Prototypen Stückpreise unter 10 Euro erreichen – und das bei Erstbestellung inklusive Setup: Ein cleverer Kunde hatte über 20 Layouts auf einem Aluminium-Multinutzen platziert. Damit sanken die Kosten auf 171 Euro netto gegenüber gut 1000 Euro, die bei konventioneller Einzel-Herstellung anfallen würden.

Um den Aluminium-Leiterplatten den persönlichen Touch zu geben, sind Son­der­optionen wie farbige Lötstopplacke und Bestückungsdrucke möglich. Während manche Hersteller nur das günstigste Aluminiumbasismaterial mit einem geringen Wärmeleitwert von 1,3 W/mK anbieten, kann man bei Britze auch das wesentlich hochwertigere Aluminium „Polytherm TC-Lam 3,0″ mit 3,0 W/mK online kalkulieren und bestellen. Die verfügbaren Materialien haben Dicken von 1,0, 1,60 oder 2,0 mm und können mit 35 oder 70 µm Kupferauflage bestellt werden.

Um die Platinen auch für Bestückungsautomaten fit zu machen, liefert Britze die Leiterplatten, statt sie einzeln auszufräsen, auf Wunsch auch in einem zusammen­hängenden Nutzen. Der Hersteller gibt auf seiner Webseite Anleitungen zur optimalen Gestaltung der Multinutzen. Durch das Setzen von Frässtopps oder individuell gewünschten Stegen, sind einfach bestück­bare, vorgefräste Nutzen erhältlich, aus denen sich die fertigen Baugruppen später einfach mit einer Elektrozange vereinzeln lassen. Sogar das Ritzen von Aluminium-Leiterplatten ist möglich und die Konturen sind entgegen verbreiteter Befürchtungen nach dem Vereinzeln erstaunlich glatt und gratfrei.