Kombinationsgehäuse mit speziellen Formteilen

Kombinationsgehäuse bieten mit speziellen Formteilen eine kundenspezifische Anpassung. Fischer Elektronik

Modulare Wärmeableitgehäuse von Fischer Elektronik kühlen kleine Industriecomputer über außenliegende Kühlrippen. Sie bestehen aus stranggepressten Aluminiumprofilen, deren Knetlegierung EN AW 6060 einen hohen thermischen Leitwert von λ = 220 W/(m*K) besitzt. Durch gute Zerspanbarkeit und dekorative Gestaltungsoptionen eignet sich der Werkstoff gut für den individuellen Gehäusebau. Kombinationsgehäuse bieten mit speziellen Formteilen eine kundenspezifische Anpassung nach Funktion und Höhe. Embedded-Gehäuse nehmen die Elektronik von unten auf und verschließen sich mittels Bodenplatte. Erhältlich sind auch Zusatzausstattungen für erhöhten IP-Schutz und eine bessere elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Weitere Details finden Sie in einer Applikationsnotiz und auf der Webseite des Disributors.