ADCs von Microchip

Anwendungsbereich der ADCs von Microchip. Ineltek

Das ADC-Portfolio mit SAR-Architektur von Microchip umfasst Bausteine mit einer Auflösung von 10 Bit bis 16 Bit und bietet eine große Auswahl an Sample-Rate, Funktionalität und Gehäusetypen. Microchip bietet den 1 Msps 16/14/12-Bit-SAR-ADC mit differenziellen Eingängen und AEC-Q100-Qualifikation für Anwendungen im Automobilbereich an.

Ausgelegt sind die Bauteile der MCP331x-Famile für den Betrieb bei hohen Temperaturen (Temperaturklasse 1: -40°C bis +125°C) und in elektromagnetisch anspruchsvoller Umgebung. Angeboten werden sie in einem kompakten 10-poligen MSOP-Gehäuse.

Weiterhin zeichnet sich der ADC durch einen geringen Stromverbrauch von 0,8 µA typisch standby, 1,6 mA typisch aktiv aus. Die Selbstkalibrierfunktionen verbessern die Offset-, Verstärkungs- und Linearitätsfehler.

Die ADCs stehen mit 16/14/12-Bit-Auflösung zur Verfügung. Zusätzlich benötigen die kleinen Gehäuse weniger PCB-Fläche und sorgen für geringere Herstellungskosten der Applikation.

Weitere detaillierte Unterlagen zur Familie, Musteranfragen, sowie Supportunterstützung sind über den Distributionspartner Ineltek erhältlich.