Teachen ganz einfach – das Prinzip ist: Der Mensch macht es mit dem Stift vor, wie sich der Roboter bewegen soll, und der macht es dann nach.

Teachen ganz einfach – das Prinzip ist: Der Mensch macht es mit dem Stift vor, wie sich der Roboter bewegen soll, und der macht es dann nach. drag and bot

Der MotionMate von drag and bot macht das Teachen das Einlernen eines Roboters nicht nur 10-mal schneller als bisher, sondern zudem auch deutlich intuitiver. Auch Anwendungen mit besonderen Anforderungen an bahntreue Bewegungen können von allen Produktionsmitarbeitern direkt am Roboter eingelernt werden. Mit dem Stift können sowohl einzelne Punkte im Raum als auch komplexe, zusammenhängende Roboterbahnen angelernt werden. Der Stift lässt sich nahtlos in das hardware-unabhängige Roboter-Betriebssystem drag&bot integriert.

Die Vorteile gegenüber klassischen Teach-Pendants bietet der MotionMate vor allem für Anwendungen, bei denen der Roboter komplexe Bahnen abfahren muss – wie etwa beim Kleben, Entgraten, Schweißen oder Polieren. Gerade hier werden bisher häufig noch viele einzelne Punkte im Raum händisch nacheinander angefahren und zu einer Bahn verknüpft. Ist kein ausreichender CAD/CAM-Support verfügbar oder müssen regelmäßig Anpassungen vorgenommen werden, kann dieser Prozess selbst für Profis sehr zeitaufwändig sein. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass in diesem Fall ein gestengesteuertes Teach-in-Verfahren, wie mit dem Stift, im Durchschnitt 10-mal schneller als der Status quo ist. Dadurch können produzierende Unternehmen bis zu 90 % der Kosten für diesen Arbeitsschritt einsparen. Wie schnell das geht, demonstriert ein Firmenvideo von drag and bot auf Youtube. Durch die schnelle Umrüstung lohnen sich Roboter zunehmend auch für KMUs mit typischerweise geringer Stückzahl beziehungsweise hoher Produktvarianz im Prozess.

Durch die intuitive Benutzeroberfläche des No-Code-Roboter-Betriebssystem drag&bot ist die Bedienung und Umrüstung eines Industrieroboters auch für Mitarbeiter ohne umfangreiche IT- und Robotik-Kenntnisse innerhalb weniger Minuten machbar. Ein kostenloser Online-Simulator, detaillierte Video-Tutorials und digitale Schulungsunterlagen helfen dabei, die Mitarbeiter schnell und eigenständig mit der neuen Technologie vertraut zu machen. Das Roboter-Betriebssystem drag&bot ist hardware-unabhängig, das heißt es funktioniert nicht nur mit allen gängigen Roboter-Marken und -Modellen, sondern bringt auch bereits vorkonfigurierte und direkt nutzbare Treiber für intelligente Greifsysteme, SPS- und Feeding-Systeme sowie eine ganze Reihe von Schnittstellen für Kameras und Bildverarbeitungslösungen mit.

Der Zeigestift ist bis Mitte Dezember zu einem reduzierten Einführungspreis erhältlich. Die Auslieferung erfolgt im kommenden Jahr 2021.

ZUM THEMA: Roboter mit einem Stift programmieren

Anlernen statt aufwendig Programmieren – der sogenannte Trace Pen von Wandelbots ist eine vergleichbare Technik wie der MationMate von drag and bot. Lesen Sie in diesem Beitrag auf all-electronics, wie er funktioniert.