Der Antrieb Nordac trio SK 300E vereint Frequenzumrichter, Motor und Getriebe in einer robusten Einheit. Optional lässt er sich auch manuell bedienen. In diesem Fall ist der Antrieb auf der Frontplatte des Umrichters mit Drehknöpfen ausgestattet, die direkt an der Maschine eine Anpassung der Laufrichtung und der Geschwindigkeit zulassen. Der Frequenzumrichter im IP66-Gehäuse wird auf den modifizierten Motorklemmenkasten aufgesteckt und angeschlossen. Er arbeitet in einem Temperaturbereich von -10 bis +50°C und hat thermischen Motorvollschutz. Mit bis zu 400 % Anlaufdrehmoment und einer typischen Überlastbarkeit von 200 % für 5 s erschließt er weites Einsatzspektrum. Dank integriertem Bremschopper und  Ansteuereinheit für eine elektromagnetische Bremse, taugt der Umrichter selbst für sensible Hubwerksfunktionen. Modulare I/O- und Busschnittstellen lassen sich bedarfsgerecht  zusammenstellen. Die Parametrierung des Antriebs bleibt auch nach dem Austausch des Umrichters erhalten.


Halle 9, Stand 321