Der Workshop erläutert, wie sich SPSen und Robotersteuerungen direkt mit Datenbanken verbinden lassen.

Der Workshop erläutert, wie sich SPSen und Robotersteuerungen direkt mit Datenbanken verbinden lassen. Inasoft

Inasoft Systems – Steuerungen mit Datenbanken verbinden Der SQL4automation Connector ist eine Software, die SPSen und Robotersteuerungen direkt mit Datenbanken verbindet. Im Workshop erfahren Teilnehmer, wie sie mit dem Programm eine SPS an eine SQL Datenbank anbinden. Dazu lernen sie das Prinzip des Tools sowie die Inbetriebnahme. Außerdem werden sie in die SQL Sprache eingeführt und wenden diese mit einer Teststeuerung an. Dazu sind an der Software keine projektspezifischen Anpassungen nötig, da in der Steuerung programmiert wird. Für viele Steuerungen gibt es bereits fertige Bibliotheken.

Workshop: SQL4automation – die clevere Datenbankanbindung – 28.03. 09:30 bis 16:30 Uhr

Automatisierte Fehlersuche an Feldbussystemen

Automatisierte Fehlersuche an Feldbussystemen I-V-G Göhringer

I-V-G Göhringer – Vorbeugende Instandhaltung von Feldbussen Unternehmen stellen sich die Frage: Soll ich Messgeräte beschaffen und Personal ausbilden oder einen externen Dienstleister beauftragen?“. Der Workshop will diese Frage beantworten, indem er Unentschlossenen Zahlen zur Berechnung vorlegt. Zudem erläutert Hans-Ludwig Göhringer, Geschäftsführer des Unternehmens, mit welchen Hilfsmitteln und Messgeräten sich Fehlerursachen erkennen lassen. Dabei beleuchtet er die Stärken und Schwächen der auf dem Markt verfügbaren Messgeräte, mit einer abschließenden Gegenüberstellung der jeweils notwendigen Investitionen. Außerdem vertieft er mit den Teilnehmern das gelernte Wissen mit praktischen Anwendungen und zeigt am Beispiel Profibus, wie Feldbussysteme altern.

Workshop: Automatisierte Fehlersuche an Feldbussystemen – 30.03.13:30 bis 16:00 Uhr

Der Weg von den „Things  über das Internet bis in die Cloud nicht ganz einfach.

Der Weg von den „Things über das Internet bis in die Cloud nicht ganz einfach. M & M

M&M Software GmbH – Wie man Things ins Internet bringt Der Weg von den ‚Things‘ (beispielsweise Sensoren) im IoT über das Internet bis in die Cloud ist nicht ganz einfach; denn auf Sensorebene überwiegen Komponenten die keine eigene Internetschnittstelle haben. Damit Anwender diesem Problem begegnen können, erhalten sie in diesem Workshop einen praxisorientierten Einblick in die Cloud-Anbindung von klassischen Sensoren mittels einer IEC 61131 programmierbaren Steuerung (Wago PFC), die als Gateway fungiert. Dazu gibt es am Beispiel von Microsoft Azure eine Cloud Applikation inklusive deren Aufbau, Einsatz und Test.

Workshop: Verwendung einer klassischen SPS als IIoT Gateway in der Praxis – 30.03. 09:30 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 17:15 Uhr

Per OPC UA mit TSN Industrie 4.0 umsetzen.

Per OPC UA mit TSN Industrie 4.0 umsetzen. Sercos

Sercos International – OPC UA mit TSN in der Praxis In diesem Workshop wird erläutert und diskutiert, welche Anforderungen sich im Kontext von Industrie 4.0 für die Automatisierungstechnik ergeben und welchen Einfluss neue Informations- und Kommunikationstechnologien auf konventionelle Feldbus- und Automatisierungslösungen haben. Die Veranstaltung behandelt unter anderem Steuerungskonzepte auf der Basis von Cloudtechnologien, eine durchgängige Vernetzung von Maschinen und Anlagen mit OPC UA und Sercos sowie das deterministische Ethernet auf Basis von TSN (Time-Sensitive Networking).

Workshop: Maschinenkommunikation im Kontext von Industrie 4.0 – 29.03. 10:00 bis 16:30 Uhr

Wie mobile Gerät mit Augmented Reality die Instandhaltung vereinfachen können.

Wie mobile Gerät mit Augmented Reality die Instandhaltung vereinfachen können. WSCAD

WSCAD electronic – Der I 4.0-Schaltschrank Der Workshop stellt vor, wie Anwender Industrie 4.0 im Electrical Engineering, dem Schaltschrankbau und der Fertigung von Schaltanlagen umsetzen können. Dabei zeigt das Unternehmen Methoden auf, um die Elektrokonstruktion- und planung effizienter zu gestalten und wie sich die Belastungen für den Ausführenden bei der normgerechten Konstruktion senken lassen. Der Workshop demonstriert auch, wie mobile Gerät mit Augmented Reality die Instandhaltung vereinfachen können. Dieses Thema behandelt auch der Use-case des Unternehems, welches es auf dem Markplatz 4.0 vorstellt.

Workshop: Industrie 4.0 in der Elektrokonstruktion, dem Schaltschrankbau und der Fertigung – 28.03. 10:00 bis 16:00 Uhr

MES D.A.CH Verband – Marktüberblick und Branchenbeispiele Gleich an zwei Tagen wird das MES von zahlreichen Unternehmen aus allen Richtungen beleuchtet. Teilnehmer erwartet eine Art Mini-Kongress. Zu den Vorträgen gehören unter anderem: ‚Der Welt-Standard OPC UA: Status and Adoption‘, ‚Null Fehler sind möglich!‘ und ‚Optimierungspotenziale in der Fertigung mit Hilfe von MES‘. Nicht fehlen darf: ‚Cyber Security im Rahmen von Industrie 4.0 und MES Lösungen‘ in Zeiten immer häufigerer Angriffe von außen. Zudem zeigen aktuelle Trends auf den Leitmessen, dass kaum ein Unternehmen an den Themen wie IoT oder Cloud Connector vorbei kommt. Selbst Steuerungen laufen bereits heute in der virtuellen Welt, wie das Picasso Projekt zeigt, in der NC und Robotersteuerungen in die Cloud ausgelagert werden. Allerdings sollten Anwender die Datensicherheit nicht vergessen.

Workshop: Manufacturing Execution Systems in der Praxis Marktüberblick und Branchenbeispiele von der Automations- bis zur ERP-Ebene jeweils am 28.03.und 29.03 09:30 bis 18:00 Uhr mit wechselnden Unternehmen

 

Seite 3 von 3123