Die Möglichkeit, immer breitbandigere Auswertungen vornehmen zu können, führt bei der Vibrationsmesstechnik zu der Forderung nach Sensoren, die aufgrund ihrer hohen Resonanzfrequenz sehr breitbandig messen können. Nicht selten jedoch gehen diese Eigenschaften durch Nachlässigkeit bei der Montage der Vibrationsaufnehmer verloren. Wie dies vermieden und das Leistungsvermögen des Aufnehmers möglichst optimal genutzt wird, ist diesem 4-seitigen Bericht zu entnehmen.

437ei1009