Die von Arrow Electronics vertriebenen Sigfox-Module sind in den Ausführungen Sigfox-Mod1-C mit integrierter Chip-Antenne sowie Sigfox-Mod1-E mit U.FL-Socket für den Anschluss einer externen Antenne erhältlich und sollen die rasche Entwicklung von IoT-Lösungen unter Einsatz global konsistenter, Low-Energy Sigfox-Wireless-Konnektivität ermöglichen.

Sigfox-Module SIGFOX-MOD1 sollen bei der schnelleren Entwicklung von IoT-Lösungen zum Einsatz kommen.

Sigfox-Module SIGFOX-MOD1 sollen bei der schnelleren Entwicklung von IoT-Lösungen zum Einsatz kommen. Arrow Electronics

Die auf dem ST-Microelectronics-Sigfox-Chipset basierenden Module bestehen aus einem STM32L051K8 Microcontroller, einem S2-LPQTR 868MHz Funktransceiver sowie einem platzsparenden BALF-SPI2-01D3 Balun für einen schnellen und einfachen HF-Schaltungsentwurf. Die Ultra-Low-Power-Technologie ermöglicht den kompakten Modulen (37,6 mm × 15,0 mm × 3,8 m) lange Laufzeiten. Die Betriebsspannung im Sendemodus beträgt lediglich 29 mA.

Aufgrund der Möglichkeit zur flexiblen, dynamischen Rekonfiguration für Short-Range FSK-Anwendungen (Frequency Shift Keying) oder Long-Range Kommunikation sind die Module zur Entwicklung vernetzter Lösungen für industrielle Überwachungssysteme, Asset Tracking, logistische Prozessketten und smarte Infrastrukturen geeignet. Zudem steht mit dem Sigfox-Dev1-Arduino-kompatiblen STM32Nucleo-Module-Development-Kit, dem SIGFOX-CLK1 MikroBUS-Kit und dem SIGFOX-USB2 USB Dongle ein umfassendes Tool-Set für das Testen der Kommunikation mit dem Modul zur Verfügung.