Das DC/DC-Wandlermodul LGA50D von Artesyn Embedded Technologie ist nur 1 × 0,5 Zoll beziehungsweise 25,4 × 12,5 mm2 groß.

Das DC/DC-Wandlermodul LGA50D von Artesyn Embedded Technologie ist nur 1 × 0,5 Zoll beziehungsweise 25,4 × 12,5 mm2 groß. Artesyn

Durch Parallelschaltung von bis zu vier Geräten lassen sich auch Stromschienen mit höheren Nennströmen realisieren, sodass bis zu 200 A in Form einer einzigen Stromschiene bereitgestellt werden können.

Eine flache, nur 6 mm (0,23 Zoll) hohe Variante ist geeignet für Anwendungen mit in der Höhe beschränktem Einbauraum, beispielsweise kompakte 5G-Funknetzknoten. Anwendungen wie Grafik-, Daten- oder Videoverarbeitung, die auf energieintensive Hardware wie Serverprozessoren, FPGAs, Supercomputer, Netzwerk-, Speicher- und Telekom-Einrichtungen angewiesen sind, profitieren ebenfalls von der Stromdichte, dem Wirkungsgrad und der flexiblen Steuerung des digitalen DC/DC-Wandlers.

Bei jeder Konfiguration bleibt die Spezifikation von Eingangs- und Ausgangsspannung gleich. Die Eingangsspannung ist als 7,5 bis 14 V definiert, und die Ausgangsspannung kann immer in einem Bereich von 0,6 bis 5,2 V eingestellt werden. Somit kann das digitale DC/DC-Wandlermodul eine große Bandbreite an Halbleiterbauelementen und Anwendungen unterstützen. Es unterstützt sowohl analoge als auch digitale Steuerfunktionen, sodass das Gerät über Widerstände gesteuert oder über die digitale Standardschnittstelle PMBus gesteuert und überwacht werden kann.

Zur einfachen Evaluierung, Konfiguration und Kontrolle gibt es ein Testpaket mit einer grafischen Software für PC. Über zwei selbsterklärende Reiter können die erforderlichen Einstellungen für einzelne Wandler eingegeben und der Zustand sowie die Parameter beobachtet werden. Die Demo-Platine ist mit zwei LGA50D-Modulen bestückt, sodass der Betrieb unabhängiger Kanäle oder Stacked-Module-Anwendungen getestet werden können.

Die DC/DC-Module der LGA50D-Serie sind kompatibel mit Artesyns 80-A-Wandlern der Serie LGA80D und bieten den Geräteherstellern durch einheitliche Form und Funktion Skalierbarkeit in verschiedenen Leistungs- und Stromstärkebereichen.