Stephanie Pepersack       Quelle: Siemens Siplace

Stephanie Pepersack Quelle: Siemens Siplace

Elektronikfertiger investieren wieder verstärkt in SMT-Equipment. Dies belegen aktuelle Marktanalysen der SEAS (www.siplace.com). Als Wachstumslokomotive fungieren danach weiterhin Fertigungen in China und Asien, aber auch in Europa erhöhen sich stetig Auftragseingänge für Siplace und andere Hersteller. So verbuchte das Siplace-Team in den ersten fünf Monaten des aktuellen Geschäftsjahres von Okt. 2009 bis Feb. 2010 bereits so viele Aufträge wie im gesamten Geschäftsjahr 2008/2009 und konnte seine Marktanteile in einigen Regionen deutlich steigern. Besonders nachgefragt: die neue Siplace SX, die Elektronikfertigern komplett neue Konzepte und Freiheitsgrade hinsichtlich Bestückleistung und Stellplatzkapazität bietet.

„Auch wenn unsere Bestückautomaten nur ein Teilbereich sind: Die weltweiten Auftragseingänge für SMT-Equipment sind ein wichtiger Trendindikator für uns. Das Wichtigste für alle Marktteilnehmer: Die Zahlen zum Auftragseingang bestätigen den positiven Trend – in allen Regionen“, bringt Stephanie Pepersack, Manager Market Intelligence bei SEAS die aktuelle Analysen auf den Punkt.