Aufbauend auf dem Know how von Angst+Pfister mit Elastomeren sollen „völlig neue Sensorik-Lösungen“ entstehen, beschreibt Thomas Röttinger, CEO von Pewatron, die Zukunft in der Produktentwicklung. Sogenannte Sensing Materials sollen „endlich Realität“ werden. Pewatron

Aufbauend auf dem Know how von Angst+Pfister mit Elastomeren sollen „völlig neue Sensorik-Lösungen“ entstehen, beschreibt Thomas Röttinger, CEO von Pewatron, die Zukunft in der Produktentwicklung. Sogenannte Sensing Materials sollen „endlich Realität“ werden. Pewatron

„Mit der neuen Marke ´Angst+Pfister Sensors and Power´ unterstreichen wir die Bedeutung von Sensorik und Leistungselektronik als Eckpfeiler unserer Wachstumsstrategie“, sagte Thomas Röttinger, CEO von Pewatron. Der Produktbereich Sensors and Power wird in den nächsten Monaten in die neue Webseite von Angst+Pfister integriert und die Produkte in den Webshop der Angst+Pfister-Gruppe APSOparts.com aufgenommen. Pewatron ist ein Vertriebsunternehmen für Sensoren, Stromversorgungen, Leistungselektronik und Antriebslösungen für die Industrie und Medizintechnik. Pewatron stellt aber auch selbst Sensoren wie Wegsensoren, Gassensoren und Stromsensoren her. Abgesehen von der Änderung des Firmennamens und der Mail-Adressen bleiben die Ansprechpersonen von Pewatron beziehungsweise Angst+Pfister Sensors and Power unverändert.