Heitec bietet ein ausgereiftes Systemgehäuseprogramm.

Heitec bietet ein ausgereiftes Systemgehäuseprogramm.Heitec

Das Risiko bei der Lösung komplexer Aufgaben wird von Anfang an minimiert: Vom Chipdesign über Hardware, Firmware- und Softwareentwicklung, Fertigung, Gehäusetechnik, Dokumentation, Validierung und Zertifizierung bis hin zu Risiko- und Lifecycle-Management. Im Folgenden ein paar Aspekte, warum ein umfangreiches Packaging-Portfolio und das damit verbundene Wissen bei der Realisierung von Systemdesigns ein entscheidender Vorteil sein kann.

Für die funktionelle Verpackung von Elektronik kann das Unternehmen auf ein ausgereiftes Systemgehäuseprogramm zugreifen. Je nach Anwendung kann dieses auf kundenspezifische Vorgaben zugeschnitten werden. Handelt es sich um hoch anspruchsvolle Applikationen in einem regulierten Umfeld, sehen strenge Zertifizierungsvorschriften die Erfüllung genauester Anforderungen wie eine lückenlos dokumentierbare Chargenverfolgbarkeit der Bauteilebeschaffung, die Fertigung nach validierten Prozessen, eine 100-prozentige Prozessprüfung sowie eine jederzeit nachweisbare Einhaltung geltender Richtlinien vor. Außerdem wird beispielsweise schon bei der Auswahl der Komponenten auf Langzeitverfügbarkeit geachtet – gerade im OEM Bereich, in dem die Endprodukte beim Kunden unverändert viele Jahre im Feld zuverlässig ihre Arbeit tun sollen, sind Software- und Hardware-Änderungen und Rezertifizierungen aufgrund dieser Änderungen mehr als unerwünscht, da sie ausführliche Regressionstests und Kosten verursachen.

Das Lifecycle-Management erweist sich allerdings als immens komplexe Aufgabe, da es sowohl die Bauteilebeschaffung und Revisionskontrolle wie auch jahrzehntelanges zuverlässiges Projektmanagement erfordert durch einen zuverlässigen Hersteller, der die Anforderungen der Kunden sowohl technisch wie auch kommerziell sehr gut versteht und in enger regionaler Zusammenarbeit umsetzen kann. Ein Partner wie Heitec mit umfangreichen Erfahrung und umfangreicher Gehäusetechnologie erleichtert diese Aufgabe maßgeblich.

Bei der Konzeption eines Gesamtsystems sollten vorab viele Parameter genauestens analysiert werden: Top down angefangen von den Anforderungen des Marktes und der Kundenapplikation über die Systemarchitektur bis zu den Spezifikationsvorgaben wie zum Beispiel Spritzwasserschutz oder die Toleranz hoher Temperaturspannen, hohe Ausfallsicherheit, eine optimale Abstimmung von Hard- und Software du vieles mehr. Was kurzfristig technisch einfach und machbar erscheint, muss kommerziell mittel- oder langfristig noch lange nicht die beste Lösung sein. In der durchdachten Kombination von Standardkomponenten mit anwendungsspezifischen Anforderungen liegt häufig der Schlüssel zum technologischen und kommerziellen Erfolg. Ein Beispiel: Wenn die „Hülle“ nicht passt, wird die eingebaute Elektronik oft aufwändig adaptiert – aber das muss nicht sein. Durch eine kleine Gehäuse-Veränderung oder das Umsetzen von Komponenten kann hier viel Zeit und Geld eingespart werden. Dies setzt aber das Know-how, die nötige Produktbandbreite und eine rasche Umsetzung, möglichst aus einem Guss, voraus.

Als intelligenter Baukasten konzipiert, umfasst das Aufbaugehäuse-Programm Baugruppenträger, Tisch- und Systemgehäuse, Industrie-PCs sowie VME-, CompactPCI- und MicroTCA-Systeme.

Als intelligenter Baukasten konzipiert, umfasst das Aufbaugehäuse-Programm Baugruppenträger, Tisch- und Systemgehäuse, Industrie-PCs sowie VME-, CompactPCI- und MicroTCA-Systeme.Heitec

Aufgrund der Bandbreite an Gehäusetechnologie und einem engen Vertriebsnetz garantieren die Erlanger Kundennähe, Liefersicherheit, ein umfassendes Portfolio – und bei anfallenden Änderungen schnelle Lösungen. Quasi als intelligenter Baukasten konzipiert, umfasst dieses Aufbaugehäuse-Programm Baugruppenträger, Tisch- und Systemgehäuse, Industrie-PCs sowie VME-, CompactPCI- und MicroTCA-Systeme, inklusive aller dafür erforderlichen Zubehörteile. Neben kunden- und projektspezifischen Sonderlösungen im Bereich der industriellen Gehäusetechnik liefert das Unternehmen aktuelle und – im Sinne der Langzeitverfügbarkeit – auch ehemalige Katalogprodukte aus dem Lieferspektrum für Elektronik-Aufbausysteme der Firma Rittal. Dazu sind Konsistenz und kontinuierliche Weiterentwicklung des umfassenden Produktspektrums sichergestellt.