Für die Inspektion doppelseitig gelöteter Baugruppen von unten und von oben in einem Durchgang, ohne das Board drehen zu müssen, ist das Inspektionssystem S3016 von Viscom entwickelt worden. Dieses preisgünstige und robuste Inspektionskonzept ermöglicht die sichere Erkennung von offenen Lötstellen, Lotbrücken, fehlenden Pins usw. von der Unterseite. Weil das Drehen der Baugruppe entfällt, können erhebliche Kosten für teure Wendestationen gespart werden.

Das System arbeitet mit der leistungsstarken 6M-Sensortechnologie, die auch bei extremen Taktzeitanforderungen höchste Prüftiefe und eine hohe Prüfgeschwindigkeit ermöglicht. Dabei verfahren die Kameramodule mittels einer X-Y-Einheit unterhalb der Leiterplatte und nehmen an definierten Positionen die notwendigen Bilder auf – natürlich mit flexibel umschaltbaren Beleuchtungen. Die Taktzeit ist minimal, da diese Bilder parallel zum Verfahren der Kamera zur nächsten Position ausgewertet werden. Weitere Highlights sind die schnelle Programmerstellung mit Easy Pro und der einfache Programmtransfer. Als Zusatzmodule sind die Reparatur- und Nachklassifikations-Station sowie VPC-Auswertung verfügbar.

542pr0407