Anhand eines konkreten Projektbeispiels lässt sich die Integration und Automatisierung unterschiedlicher Montageprozesse innerhalb einer Linie – unterstützt durch smarte Helfer – gut darstellen. Bei der Herstellung einer Kamera für die Automobilindustrie ist ein Teilschritt die Montage eines Flexkabels an eine Leiterplatte. Diese wird mit dem Gehäuse zusammengefügt und getestet. Asys zeigt, wie die Montage des Kabels innerhalb einer modularen Zelle funktionieren kann. Das Produkt wird anschließend über eine Motus-Transferstrecke zu einer Plasma-Reinigungsstation befördert. Danach wird das gereinigte Teil zu einer Teststation transportiert. Hier übernimmt ein kollaborativer Roboter die Prüfung der Positionierung mittels Bilderkennung. Im nächsten Schritt kommt ein Pario Tray-Handlingsystem zum Einsatz. Das montierte Produkt wird für nachgelagerte Arbeitsschritte in einem Tray abgelegt. Der leere Warenträger gelangt mittels Lift und einer Unterflurrückführstrecke wieder zum Anfang der Linie. Auf dem Weg dorthin durchläuft er eine Reinigungsstation.

Smarte Lösung für automatisierte Montageprozesse bei der Flachnad-Kabelmontage.

Smarte Lösung für automatisierte Montageprozesse bei der Flachnad-Kabelmontage. ASYS

Kundenspezifische Lösungen an der Tagesordnung

Im Produktbereich Inventus stehen Sonderanlagen und kundenspezifische Lösungen auf der Tagesordnung. Je nach Anforderung setzen die Prozessspezialisten unterschiedliche Maschinenausführungen, Automatisierungsgrade und Produktionstechnologien ein. Um eine schlüsselfertige Lösung zu realisieren, können auch Prozesse von Drittanbietern eingebaut werden. Bei der Maschinenausführung setzt die Asys-Gruppe auf Modularität. Die Anlagenkonzepte reichen vom teilautomatisierten Handarbeitsplatz über semiautomatische Rundtaktanlagen bis hin zu vollautomatisierten Montagelinien. Eine Auswahl an Standardzellen ermöglicht die schnelle Integration von Produktionsprozessen. Diese können bei Bedarf erweitert und auf neue Produktionsanforderungen eingestellt werden.