Automatisierung

Automatisierung

Hier erfahren Sie mehr über die Automatisierung und Digitalisierung der Fertigungsindustrie – kurz Industrie 4.0 – die zu effizienteren Arbeitsprozessen, einer flexibleren Produktion und zu individuelleren Produkten führen wird.

10. Sep. 2012 | 17:53 Uhr
Kein Bild vorhanden
32-Bit-Mikrocontroller XMC4500

Strommessung in der Antriebstechnik mit Mikrocontroller

Andreas Jansen geht in einem fünfseitigen Technical Report von Infineon auf die Strommessung in der Antriebstechnik mit Mikrocontrollern ein. Oft decken Hersteller von Frequenzumrichtern eine große Bandbreite an verschiedenen Leistungs- und Spannungsklassen und Anwendungen ab. Ein wichtiger Teil eines Frequenzumrichters ist die Strommessung, die die Basis für die Regelung legt. Messfehler lassen sich nur schwer erkennen und pflanzen sich durch den ganzen Regelalgorithmus fort. Die Genauigkeit der Strommessung bestimmt am Ende den Wirkungsgrad und die Performance des Antriebes. Der Beitrag erläutert, welche Möglichkeiten der Strommessung der 32-Bit-Mikrocontroller XMC4500 eröffnet.Weiterlesen...

07. Sep. 2012 | 12:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Anybus-X-Gateways für Profinet IRT

Vernetzte Feldbusse

In den Anybus X-Gateways für Profinet IRT ist ein Zwei-Port-Echtzeit-Switch integriert, sie unterstützen die IRT-Funktionen gemäß Conformance Class C und erfüllen damit die Anforderungen der AIDA-Gruppe.Weiterlesen...

06. Sep. 2012 | 11:31 Uhr
Kein Bild vorhanden
Sensoren für die erneuerbaren Energien

Verstärkt, verbessert, getunt

Anlagen im Dienste der erneuerbaren Energien werden immer leistungsfähiger, größer, wirtschaftlicher und ihre Standorte mit teils extremen klimatischen Bedingungen immer anspruchsvoller. Deshalb verstärken, verbessern und tunen Hersteller wie Betreiber. Das gilt auch im Bereich der eingesetzten Sensoren.Weiterlesen...

06. Sep. 2012 | 08:18 Uhr
Kein Bild vorhanden
Prozessorplattform

Hohe Rechenleistung bei geringem Energieverbrauch

Mit der Prozessorplattform Vortex86DX2 verfügen die Syslogic-Compact-41-Rechner über eine hohe Rechenleistung bei moderatem Energieverbrauch. Weiterlesen...

05. Sep. 2012 | 11:24 Uhr
Kein Bild vorhanden
Antriebe für die Medizintechnik

Bürstenmotoren mit 35 Dezibel

Medizinischen Geräten müssen zuverlässig und komfortabel sein. Zu ihnen zählen Scanner, Zahnstationen, Dialysegeräte, Dosiervorrichtungen, Inkubatoren, peristaltische Pumpen, Beatmungsgeräte, medizinische Betten, Spritzenpumpen, Sterilisations- und Röntgengeräte.Weiterlesen...

04. Sep. 2012 | 22:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Netzwerk-Videoaufnahme für die Fahrgastsicherheit

Zuverlässig unter Extrembedingungen

Die Haagsche Straßenbahngesellschaft aus den Niederlanden rüstete ihre Straßenbahnwagen mit Videoüberwachungstechnik aus. Netzwerke und Computing-Geräte in Schienenfahrzeugen müssen einiges bieten. Dazu gehört unter anderem der sichere Schutz gegen Schock und Vibrationen. Weiterlesen...

03. Sep. 2012 | 11:14 Uhr
Kein Bild vorhanden
Präventive Sicherheit für abgeschaltete Verbraucher

Sicherer Schlaf

In vielen Bereichen kommen elektrische Verbraucher vor, die nur im Notfall oder sporadisch zum Einsatz kommen – beispielsweise bei Feuerlöschpumpen oder Krananlagen. Während der Stillstandszeiten der Geräte kann sich der Isolationswiderstand jedoch unbemerkt verschlechtern, sodass beim Einschalten die Schutzeinrichtungen ansprechen und so die Nutzung verhindern. Um dies zu vermeiden, sollten Anwender wichtige Verbraucher während der Stillstandszeit überwachen.Weiterlesen...

02. Sep. 2012 | 12:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Durchflussmesser EE771, EE772 und EE776

Verbrauch von Druckluft und Gasen exakt messen

Die Durchflussmesser EE771, EE772 und EE776 ermöglichen eine punktgenaue Auswertung im gesamten Leitungsnetz vom Kompressor bis zum Endverbraucher.Weiterlesen...

02. Sep. 2012 | 11:11 Uhr
Kein Bild vorhanden
Prüfbox

Simuliert Signale von Kraftaufnehmern

Mit der Prüfbox lassen sich die Signale unterschiedlicher Kraftaufnehmer oder anderer Sensoren einfach simulieren. Möglich ist die Simulation von bis zu acht Aufnehmern.Weiterlesen...

30. Aug. 2012 | 11:11 Uhr
Kein Bild vorhanden
Kollaboratives Engineering

Zusammen arbeiten in 3D

Wenn mehrere Entwicklungsteams an einem Projekt arbeiten, ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. Zu wissen, welche Auswirkungen Änderungen des einen Teams auf die Entwicklung des anderen Teams haben, spart Ärger, Zeit und Kosten. Leiterplattendesign mit einer kollaborativen Entwicklungsumgebung zeigt, wie es funktionieren kann.Weiterlesen...