906iee0118 Werma

Demonstration des Kanban-Systems: Die Überwachung des Lagerbestands soll Kosten senken und menschliche Fehlerquellen, zum Beispiel Fehl- oder Doppelbuchungen, verhindern. (Bild: Redaktion)

Die sensorbasierte Überwachung von Rollenregalen ‚Stock Saver‘ soll dabei helfen. Da die Sensoren erkennen welche Lagerplätze im Regal ­belegt sind, entfallen Kanban-­Karten (1. Generation)
sowie Scanvorgänge bei der Entnahme (2. Generation). Somit verringern sich menschliche Fehlerquellen, etwa Fehl- oder Doppelbuchungen. Per Funk überträgt eine Sensorbox die Daten an ein HMI, auf dem der ­Logistiker sieht, welches Regal, wie voll ist. Kombiniert mit einer automatisierten Materialanforderung schützt das System vor Fehlbestückung oder Leerlauf und es braucht keine Sicherheitsbestände mehr – ganz im Sinne von Industrie 4.0. Die Meldepunkte passen zu allen Behältern sowie an sämtliche FIFO-Rollenregale und das System lässt sich individuell anpassen.

(ml)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?