Ab sofort sind die BLDC-Motoren der Baureihe dPro auch mit EtherCAT-Schnittstelle verfügbar; zudem kann die Distributed Clocks-Funktionalität genutzt werden. Dunkermotoren

Ab sofort sind die BLDC-Motoren der Baureihe dPro auch mit EtherCAT-Schnittstelle verfügbar; zudem kann die Distributed Clocks-Funktionalität genutzt werden.


(Bild: Dunkermotoren)

Die BLDC-Motoren sind mit integriertem Servoregler (BG 66 dPro EC bis BG 95 dPro EC) oder als externe Version (BGE 5510 dPro EC) erhältlich. Im Gegensatz zum bisherigen EtherCAT-Produktportfolio ermöglichen diese die Distributed Clocks-Funktionalität und die damit verbundene  Echtzeitsynchronisation im Millisekundenbereich. Eine Vielzahl von bürstenlosen Motoren der BG-Baureihe von Dunkermotoren im Leistungsbereich von 10 W bis 1100 W, werden über die industrielle Ethernet Schnittstelle (Protokoll CoE) angesteuert. Eine einfache Integration der Einheiten in die TwinCAT Umgebung von Beckhoff ist mit Hilfe einer einfach erklärten ‚Let’s Connect‘-Anleitung und den passenden Parameterdateien (ESI) garantiert. Anfang 2022 werden die EtherCAT-Antriebseinheiten mit der Sicherheitsfunktion ‚Safe Torque Off‘ ausgestattet; somit werden die Motoren in auch in autonomen Fahrzeugen (AGV oder FTS) oder im traditionellen Maschinenbau eingesetzt werden.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?