Mit der optionalen Sicherheitsfunktion safe torque off wird der HFI- Servo bei einem Abruf der Sicherheitsfunktion innerhalb von höchstens 20 ms stromlos gesetzt. Engel Elektroantriebe

Mit der optionalen Sicherheitsfunktion safe torque off wird der HFI- Servo bei einem Abruf der Sicherheitsfunktion innerhalb von höchstens 20 ms stromlos gesetzt. (Bild: Engel Elektroantriebe)

Insgesamt deckt die Baureihe mit integrierter Regelelektronik Nennleistungen von bis zu 600 W mit einem höchsten Nenndrehmoment von 1,8 Nm ab. Für Beschleunigungsphasen ist kurzzeitig das doppelte Nenndrehmoment als Spitzenmoment abrufbar. Die Servos von Engel Elektroantriebe eigen sich gut für ein- und mehrachsige Anwendungen, etwa in Anlagen der Förder-, Handhabungs- und Mischtechnik. Die Servos lassen sich optional mit einer zertifizierten STO-Elektronik (safe torque off) ausstatten. Deshalb  eignen sie sich auch für Anwendungen, in denen Gefahren und Risiken für den Bediener einer technischen Anlage sicher ausgeschlossen werden müssen (SIL 3). Die Servos sind kompatibel zu vielen CAN- und Ethernet-basierten Feldbus-Systemen wie EtherCAT, Profinet oder EtherNet/IP. Die Einbindung erfolgt über ein optional verbautes Feldbus-Modul des Herstellers. Die bürstenlosen Drehstrom-Synchronantriebe sind ausgelegt für den Betrieb an 24 V und 48 V. Auf Wunsch gibt es auch Haltebremsen und Planetengetriebe dazu.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?