| von utsch

610iee1114-peak-system-2014-09-can-fd-produkte-img-screen.jpg

Peak-System

Peak-System: Die CAN-FD-Kanäle sind jeweils mit bis zu 500 V galvanisch isoliert. Die Interfaces erreichen Übertragungsraten bis 12 Mbit/s für maximal 64 Datenbytes eines CAN-FD-Frames. Beide Produkte nutzen den USB-2.0-Standard, um eine geringere Latenz als mit USB 1.1 zu erreichen. Gerätetreiber sind für Windows 8.1, 7, Vista sowie für Linux verfügbar. CAN FD ist abwärtskompatibel zum CAN-Standard 2.0 A/B, sodass sich FD-Knoten in bereits bestehenden CAN-Netzwerken einsetzen lassen.

Die mitgelieferte Monitor-Software PCAN-View für Windows erscheint im Zuge der FD-Erweiterungen in der Version 4. Daten werden neben hexadezimaler Darstellung auch dezimal und in ASCII-Darstellung ausgegeben. Die PC-Interfaces lassen sich außerdem zum untersuchen des CAN-Bus in den Listen-Only-Modus versetzen. Beide Interfaces können mit der Software die physikalische Buslast und Fehler in der CAN-Kommunikation anzeigen.

(su)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?