Druckausgleichselement DAE M12 VA Pflitsch

Druckausgleichselement DAE M12 VA (Bild: Pflitsch)

Pflitsch: Dabei lässt eine Membran Feuchtigkeit aus dem Gehäuse entweichen und gleichzeitig keine Flüssigkeiten und Partikel eindringen. Zur Auswahl stehen DAE-Elemente in Edelstahl-, Messing- und PA-Kunststoffgehäusen für Temperaturbereiche von -40 bis 105 °C bzw. -30 bis 100 °C. Die Schutzarten erreichen je nach Gehäusetyp IP66, IP67 und IP69K. Zum Programm gehört die Kompaktvariante im M8-Messinggehäuse, etwa für den Einsatz in LED-Leuchten. Dieses Bauteil ist zugelassen für den Temperaturbereich von -40 bis 105 °C und erreicht IP66 bzw. IP68. Darüber rangieren M12-Baugrößen aus Edelstahl sowie Polyamid mit 6 und 10 mm langem Anschlussgewinde, erhältlich mit den Luftdurchsätzen SL für 16 l/h und HL für 150 l/h. Die Belüftungselemente sind temperatur- und UV-beständig, chemisch inert und hydrolytisch stabil. Außerdem gibt es einen Druckausgleichseinsatz passend für UNI-Dicht-Kabelverschraubungen der Größen M20 und M25.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pflitsch GmbH & Co. KG

Ernst-Pflitsch-Straße 1
42499 Hückeswagen
Germany