11800.jpg

BJZ bietet zwei Arten von Eingangsanlagen für elektrostatisch gefährdete Bereiche an. Die Dreiarmsperre mit integrierter Schuhteststation eignet sich vorwiegend für EPAs, die nur von Personal betreten werden und über einen separaten Wareneingang verfügen. Sie dient der Personenvereinzelung und signalisiert dem Personal mittels einer im Gehäuse integrierten Ampel, ob die EPA betreten werden darf.

Dagegen eignen sich Eingangsanlagen mit Schwenkbügeltüren besser für EPAs, die keinen separaten Wareneingang besitzen. Auch Hubwagen oder Gabelstapler können diese passieren. Die Teststationen zum Prüfen des Schuhwerks sind in den jeweiligen Gehäusen als Ampelaufsätze integriert. Auf Anfrage sind auch Kombinationen mit anderen kompatiblen Teststationen möglich. Alle Eingangsanlagen können mit Safe-Stat-ESD-Bodenpuzzlematten, EPA-Absperrsystemen, zugehörigen Rampenelementen oder Schuhtestfeldern gemäß den jeweiligen Anforderungen ergänzt werden.

516pr0209

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?