Geräteserver tDS-700 ICPDAS

Geräteserver tDS-700 (Bild: ICPDAS)

ICPDAS: Mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen VxComm Utility lässt sich ein virtueller COM Port im Windows-Betriebssystem einrichten. Darauf können bestehende Programme im gleichen Maße zugreifen wie auf einen reellen COM Port. Die Spannungsversorgung erfolgt über PoE (Power-over-Ethernet) oder ein separates 12-bis-48-VDC-Netzteil. Das Gehäuse ist für die Montage auf DIN-Schiene vorbereitet. Außerdem gibt es eine isolierte Variante mit 3000 VDC Isolierung und ±4 kV ESD-Schutz.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?