EES Fernwirkcontroller Web-RTU

EES (Bild: Fernwirkcontroller Web-RTU)

EES: Über IP-Forwarding können auch externe Geräte per Ethernet-Schnittstelle angesprochen und ausgelesen werden. Darüber hinaus lassen sich aufgrund der größeren Bandbreite mehr geloggte Daten und Berichte im Zeitintervall übertragen. Ebenso gibt es bei LTE-Verbindungen kaum Protokoll-Overhead bei VPN, SSL-Verschlüsselung. Das Konfigurationstool des Geräts enthält alles, um die Parametrierung der standardisierten Schnittstellen für Modbus TCP/RTU, IEC-Kopplungen zur Verbindung mit Feldgeräten und Leittechnik oder auch das Erzeugen der Visualisierungen und Berichte einzustellen bzw. zu erstellen. Alle bisherigen Optionen bleiben auch bei der LTE-Variante bestehen. Es stehen zwei Varianten zur Verfügung: mit 16 digitalen Ein- oder Ausgängen und acht analogen Ein- sowie zwei Ausgängen sowie eine reine Gateway-Variante ohne I/Os.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?