30796.jpg

Phoenix Contact

Phoenix Contact: Mittels der Technik „Cut Through Switching“ werden kurze Latenzzeiten beim Weiterleiten von Paketen erreicht. Durch sein integriertes Profinet I/O-Device lassen sich die Switches vollständig von der Profinet-Steuerung aus konfigurieren und überwachen. Die Geräte haben wahlweise zwei oder drei Polymerfaser-Ports, über die sich störfeste und diagnostizierbare LWL-Strukturen aufbauen lassen.

Halle 10, Stand 320 und Halle 9, Stand 310

(mrc)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?