IG-Gehäusemotor Groschopp

(Bild: Groschopp)

| von Heyer
IG-AC-Gehäusemotoren Groschopp

IG-AC-Gehäusemotoren Groschopp

Groschopp: Dreiphasige Ausführungen eignen sich zudem für Industrieapplikationen wie Bearbeitungsmaschinen oder Fördertechnik. Weitere Anwendungen finden sich in der lebensmittelnahen Industrie, Verpackungsmaschinen oder Medizintechnik. Mit einem Frequenzumrichter reicht der Stellbereich der lüfterlosen IGK-Motoren von 8 Hz bis 80 Hz bei 50 Hz Normalfrequenz, sodass die Motoren auch dauerhaft bei niedrigen Umdrehungszahlen arbeiten. Durch das geschlossene Gehäuse erreichen die Induktionsmotoren mit Konvektionskühlung die Schutzart IP 65. Bei Bedarf ist das Gehäuse lackiert, hartcoatiert, silacoatiert oder in Edelstahl ausgeführt. Auch mechanische Modifikationen gehören zum Leistungsspektrum. Die Drehzahl lässt sich variabel einstellen von 3000 min-1 bei der zweipoligen Ausführung, 1500 min-1 bei der vierpoligen Ausführung bis hin zu 750 min-1 bei der achtpoligen Variante.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?