EXO-Kameras mit M42- und MFT-Mount SVS-Vistek

EXO-Kameras mit M42- und MFT-Mount (Bild: SVS-Vistek)

SVS: Diese Sensoren sind mit quadratischen Pixeln von 3,45 µm Kantenlänge sehr lichtempfindlich. Der Frontplattenquerschnitt von 58×58 mm² deckt Sensorformate bis APS-C und Four-Thirds ab. Die CMOS-Sensoren lassen sich aufgrund der Pixelgröße auch bei hohen Auflösungen mit kostengünstigen Objektiven betreiben. Für die hohen Auflösungen stehen Varianten mit M42-Mount und MFT-Mount zur Auswahl. Bei einer USB3-Bandbreite von max. 360 MB/s ermöglichen die Kameras netto Bildfrequenzen von 11,5; 18,5 und 21,5 Bildern/s. Noch höhere Bildfrequenzen sind für das zweite Quartal 2019 in der HR-Serie mit den Interfaces 10GigE und CoaX Press geplant. In speziellen Tracer-Versionen der Kameras lassen sich MFT-Objektive (Micro-Four-Thirds) per GenICam-Kommandos steuern und erlauben die Einstellung von Fokus, Zoom und Blende innerhalb von Millisekunden. Diese Tracer-Varianten übernehmen die Komplettsteuerung von Beleuchtung und Objektiv.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?