RVI

Herr Vetter, das Unternehmen Pilz steht für die sichere Automation. Entwickelt Pilz Sicherheitskonzepte auf den individuellen Anforderungen des Kunden?

In der Praxis erfordert jede Applikation eine individuelle sicherheitstechnische Betrachtung. Für Robotersysteme, wie für alle anderen Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie, ist ein Konformitätsbewertungsverfahren Schritt für Schritt zu durchlaufen.

Die Technische Spezifikation ISO/TS 15066 „Robots and Robotic Devices - collaborative industrial robots“ spielt eine zentrale Rolle bei der sicheren MRK. Muss jeder Anwender diese in ihrer kompletten Ausprägung kennen?

Zu beachten ist, dass der Roboter normativ an sich nur eine unvollständige Maschine darstellt; erst durch Greifer bzw. durch das für die jeweilige Applikation notwendige Werkzeug erhält der Roboter einen bestimmten Zweck und muss als vollständige Maschine betrachtet werden. Der Integrator oder Anwender wird damit zum Hersteller der Maschine und ist für die CE-Kennzeichnung inklusive sicherheitstechnischer Überprüfung verantwortlich.

Sind bei Verpackungs- und Logistikanwendungen die Sicherheitsanforderungen höher als in anderen MRK-Anwendungsbereichen?

Das „K“ steht für Kollaboration. Sicherheit ist dabei erfolgskritischer Faktor und das Ergebnis aus der passenden Technik, dem Verständnis für die konkrete Anwendung und dem normativen Rahmen. Bei einer solch ganzheitlichen Betrachtung lassen sich Sicherheit und Produktivität in allen Anwendungsbereichen am besten in Einklang bringen.

Roboter RVI

3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie

Wenn Sie mehr darüber lernen möchten, wie Sie Ihre Prozesse mittels Robotik effizienter und hygienischer gestalten können, dann hätten wir einen Tipp für Sie: die 3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie, der Kooperationsveranstaltung von neue verpackung und IEE.

Hier gehen wir am 7. Oktober 2021 unter anderem den folgenden Fragestellungen auf den Grund:

•    Welche Anforderungen stellt die Verpackungsindustrie an Robotik-Lösungen?
•    Welche Best practices können als Vorbild für ähnliche Applikationen dienen?
•    Und: Welche Neuheiten gibt es auf dem Markt – vor allem im Bereich Cobot?

Diese und weitere Fragestellungen beantworten und diskutieren unsere Referenten auf der 3. Praxistagung Roboter in der Verpackungsindustrie, eine Kooperationsveranstaltung der Fachmagazine neue verpackung und IEE.

Unter anderem mit dabei sind in diesem Jahr: Artiminds Robotics, Der Deutsche Robotik Verband, Packservice, Pilz, SEW, Stäubli und Schubert.

Alle Informationen zur Veranstaltung – und natürlich die Möglichkeit zur Anmeldung – finden Sie unter www.verpackungsroboter.com. Wer sich bis Ende August anmeldet, profitiert vom attraktiven Frühbucherpreis!

Roboter RVI
 Jochen Vetter, Teamleiter – Region Süd, Zertifizierter Maschinensicherheitsexperte TÜV Nord, Robot Safety, Pilz (Bild: Pilz)

Jochen Vetter,

Teamleiter – Region Süd,

Zertifizierter Maschinensicherheitsexperte TÜV Nord,

Robot Safety, Pilz (Bild: Pilz)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pilz GmbH & Co. KG

Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Germany