IO-Link Master mit OPC UA-Schnittstelle von Pepperl+Fuchs

Der IO-Link Master mit OPC UA-Schnittstelle ermöglicht eine durchgängige Kommunikation von der untersten Feldebene bis in die Cloud. (Bild: Pepperl+Fuchs)

Das Gerät von Pepperl+Fuchs kommt von der übernommenen und jetzigen US-amerikanischen Tochtergesellschaft Comtrol, einem Hersteller von ethernet-gestützter industrieller Kommunikationstechnik. Während IO-Link als Schnittstelle zu Identifikations-, Diagnose- und Parameterdaten der Sensorik fungiert, stellt das OPC-UA-Protokoll die ideale Lösung dar, um diese Daten parallel zur zeitkritischen Steuerungskommunikation vollständig an PC- oder cloud-basierte Systeme zu übertragen. Damit werden technische Lösungen für die Industrie-4.0-Kommunikationstechnik bei Maschinen und Anlagen vereinfacht.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pepperl+Fuchs SE

Lilienthalstraße 200
68307 Mannheim
Germany