552iee0219_SensoPart_FT10RLA

Laser-Abstandssensor FT 10-RLA (Bild: Sensopart)

Sensopart: Der Messbereich beträgt 10 bis 70 mm mit einer Blindzone von 10 mm. Typisch für Lasersensoren ist auch der scharfe, längliche Lichtfleck (1×3 mm²) für die Kleinteileerkennung. Der mithilfe von Triangulation ermittelte Abstand geht als 3-Byte-Digitalwert über die integrierte IO-Link-Schnittstelle raus. So gibt es keine Verfälschungen der Messwerte durch elektromagnetische Umgebungseinflüsse wie bei analoger Ausgabe. Aufgrund der ins Gehäuse integrierten Schwalbenschwanzaufnahme lässt sich der Subminiatur-Sensor auch in beengter Umgebung montieren und ausrichten. Typische Anwendungen sind die Abstandsmessung direkt aus dem Robotergreifer, die Erkennung von Doppellagen von Leiterplatten, die Anwesenheits- und Höhenkontrolle von Halbleiterbauteilen sowie die Vermessung kleiner Spenderrollen. Aufgrund der kleinen Bauform kann der Sensor darüber hinaus Lichtleiter ersetzen. Der Laser-Abstandssensor ergänzt die Subminiaturbaureihe F 10.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Sensopart Industiesensorik GmbH Werk Gottenheim

Nägelseestr. 16
79288 Gottenheim
Germany