Kuka_Schwerlastroboter KR Fortec mit Lineareinheit

Großauftrag für Kuka im „vierstelligen Bereich“: Dazu gehören der Schwerlastroboter KR Fortec (Bild) sowie die neue Generation des Allround-Roboters KR Quantec.
(Quelle: Kuka)

Die beiden Unternehmen haben für die kommenden Jahre einem neuen Rahmenvertrag unterzeichnet, meldete Kuka. Zu dem diesem Auftrag gehören der Schwerlastroboter KR Fortec sowie die neue Generation des Allround-Roboters KR Quantec. Die Lineareinheiten fügen eine weitere Achse zum Roboter hinzu und vergrößern so den Arbeitsraum. Eingesetzt werden die Roboter in den nächsten Jahren für die Fertigung von Rohbau-Karosserien und Antriebssträngen an verschiedenen Daimler-Standorten.

Wichtig für die Auftragsvergabe waren unter anderem das Angebot an digitalen Services und die langjährigen Geschäftsbeziehungen beider Unternehmen, heißt es bei dem Roboterhersteller. Diese begann bereits in den 20er Jahren; damals fertigte Kuka spezielle Aufbauten für kommunale Nutzfahrzeuge.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?