Rastriegel GN 721

Rastriegel GN 721 (Bild: Otto Ganter)

Ganter: Prinzipiell sorgt der Kurvenverlauf für die Umwandlung der 180-Grad-Drehbewegung des Riegels in einen achsialen Hub. Soll der federgespannte Riegel nicht ungewollt aus dieser Endposition zurückschnappen, stehen Ausführungen mit sicherer Rastkerbe bereit. Ebenfalls optional ist eine Kontermutter gemäß ISO 8675, die das per Außengewinde montierbare Rastriegel-Element in einer bestimmten Montagestellung kontert. So lässt sich eine definierte, etwa konstruktiv bedingte Riegelposition gewährleisten. Neben der Standardausführung in Stahl ist eine Edelstahl-Variante lieferbar. Bei beiden Werkstoffen ist der Riegel mit und ohne Polyamid-Kappe erhältlich. Kundenspezifische Sonderlösungen sind natürlich auch machbar – etwa Rastriegel mit abweichenden Kurvensteigungen, kleineren Schwenkbereichen, besonderen Geometrien, mit Mittelstellung oder spezifischen Rastbereichen.

Hannover Messe 2017: Halle 21, Stand E08

Interpack 2017: Halle 11, Stand B12

(mou)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Otto Ganter GmbH & Co. KG

Triberger Straße 3
78120 Furtwangen
Germany