Kein Bild vorhanden

Physikalische Modellierung mechatronischer Systeme am Beispiel eines Weltraum-Rovers.

Physikalische Modellierung mechatronischer Systeme am Beispiel eines Weltraum-Rovers.

Heißes Eisen: Seit Jahrzehnten verfügbar, zählt Maple zum Inventar vieler mathematischer Zirkel. In der Entwicklung und Konstruktion ist es jedoch weniger bekannt, was sich aber gerade ändert: Symbolische Berechnung eignet sich hervorragend für Konstruktion und Entwicklung. Physikalische Modellierung, der eine symbolische Vereinfachung der Modellgleichungen vorausgeht, steigert die Leistung wesentlich und ermöglicht die Berechnung viel größerer Systeme als eine rein numerische Herangehensweise. Außerdem hilft es den Ingenieuren, wenn sie die Zusammenhänge nur einmal als Formel formulieren, statt sie in verschiedene Tools und unterschiedlichen Varianten eingeben zu müssen.

Dr. Johannes Friebe

1019.jpg
: Dr. Johannes Friebe ist Senior Business Consultant bei Maplesoft in Dornach bei München.

(lei)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?