Maschinen- und Anlagenbau

Viel zu tun. Die Bestellungen legten um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. (Bild: VDMA)

Ungeachtet der Lieferengpässe hat der Maschinen- und Anlagenbau im August mehr Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr erhalten. „Im August 2020 fuhr die Maschinenbauindustrie das drittschwächste Order-Ergebnis des vergangenen Jahres ein“, erläutert VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann," Deshalb muss man das Ergebnis selektiv bewerten." Auf der schwachen Basis von 2020 aufbauend, konnten die Unternehmen ihre Inlandsbestellungen im August um 36 Prozent erhöhen. Die Aufträge aus dem Ausland wuchsen um 54 Prozent. „Dieser im Vergleich zum Inland spürbar höhere Zuwachs geht darauf zurück, dass aus dem Ausland deutlich mehr Aufträge für Großanlagen als im Vorjahr kamen“, sagt Wortmann. Die Bestellungen aus dem Euroraum legten im Berichtsmonat um 41 Prozent zu, aus dem Nicht-Euroraum kamen 59 Prozent mehr Orders in die Bücher.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

VDMA - Verband Deutscher Maschinen-und Anlagenbau e. V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt/Main
Germany