Rollenmotor

Multiprotokoll-Blockmodul zur Antriebssteuerung für Rollenmotoren (Quelle: Turck) (Bild: Turck)

Das robuste Multiprotokoll-Blockmodul ist schwingungs‐ und schockgeprüft. Ausgestattet mit einem glasfaserverstärkten Gehäuse und einer vollvergossenen Modulelektronik, ist es für den Einsatz in anspruchsvollen Logistik- und Produktionsanwendungen bei Temperaturen von -40 °C bis +70 °C ausgelegt. Die Spannungsversorgung erfolgt über L-codierte M12-Anschlüsse. Das kompakte Ethernet-I/O-Modul TBEN-LL-4RMC steuert bis zu vier Motoren. Auch 48-V-Motoren können verwendet werden. Vier digitale Eingänge und vier universelle digitale Kanäle, die als Ein- oder Ausgang genutzt werden können, dienen zum direkten Einbinden von Triggersignalen oder anderen Aktoren. Das flexible Modul kapselt dabei das CAN-Protokoll und ermöglicht das einfache Parametrieren und die Steuerung der Rollenmotoren sowie die eigentliche Kommunikation. Die Unterstützung weiterer Motortypen mit CAN-Schnittstelle ist mit künftigen Gerätevarianten geplant.

Parallel zur Rollenmotor-Ansteuerung können Digitalsignale genutzt und durch Turcks On-Board-Logik ARGEE direkt auf dem Blockmodul verarbeitet werden. So werden Netzwerk und zentrale Steuerung entlastet. Über die Multiprotokoll-Ethernet-Schnittstelle kann das Gerät ohne Eingriff des Anwenders an Steuerungen mit Profinet, Ethernet/IP oder Modbus TCP angebunden werden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hans Turck GmbH & Co. KG

Witzlebenstraße 7
45472 Mülheim an der Ruhr
Germany