Ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz und eine bleifreie Zukunft in der Produktion.  (Bildquelle: Agro)

Ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz und eine bleifreie Zukunft in der Produktion. (Bild: Agro)

Zum Schutz der Verbrauchergesundheit sowie zur Entlastung der Umwelt, untersteht die Herstellung von Elektro- und Elektronikgeräten strikten Vorschriften. Dabei geht es über die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe (RoHS) und die Regelungen über das Lebensende von Elektro- und Elektronikgeräten (WEEE). Die Basis dafür bildet die Richtlinie 2011/65/EU.

Gemäß dieser Richtlinie 2011/65/EU «RoHS» (Restriction of Hazardous Substances) müssen, nach Auslaufen der Ausnahmeregelung 6c, alle kupferhaltigen Werkstoffe wie Messing auf Blei als Beimischung zur leichteren Verarbeitung verzichten. Der Bleianteil darf nur noch maximal 0,1 Prozent betragen.

Aber auch die bleifreie Zukunft in der Produktion ist ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz und den schonenden Umgang mit unseren Ressourcen. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass Blei auch in der REACH-Verordnung in der roten Liste „besorgniserregender Stoffe“ eingeordnet worden ist und deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit bald verboten wird. Wer seine Produktion in Zukunft auf bleifrei umstellen will, kann das mit der neuen Produktlinie Progress AgreenO von Agro.

Die Kabelverschraubungen verwenden ein Material mit der Werkstoffbezeichnung CuZn21Si3P mit einem maximalen Bleigehalt von 0,1 Prozent.
Die Kabelverschraubungen verwenden ein Material mit der Werkstoffbezeichnung CuZn21Si3P mit einem maximalen Bleigehalt von 0,1 Prozent. (Bild: Agro)

Diese strengen Auswahlkriterien gelten für die bleifreie Kabelverschraubung

Die Progress AgreenO-Produkte verwenden ein Material mit der Werkstoffbezeichnung CuZn21Si3P mit einem maximalen Bleigehalt von 0,1 Prozent. Nachhaltigkeit und Qualität ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Anwender dieser nachhaltigen und zukunftsorientierten Produktalternative müssen dabei keinerlei Abstriche in Bezug auf Performance, Qualität oder Festigkeit hinnehmen. Der Wahl von CuZn21Si3P bleifrei als Material ging ein strenges mehrmonatiges Evaluationsverfahren voraus. Die Wahl des Materials wurde durch zahlreiche Tests im Prüflabor bestätigt. Selbstverständlich erfüllen auch diese Produkte die IEC EN 62444 und UL 514B sowie die Schutzarten IP 68 / IP 69. Die Artikelnummern für die bleifreien Kabelverschraubungen werden mit dem Zusatz „LF“ (Lead Free) ergänzt. Das Produkt selbst ist mit einer Kerbe an der Druckmutter und dem Unterteil gekennzeichnet. Dadurch ist die sichere Identifizierung jederzeit sichergestellt.

Die Kabelverschraubungen bieten die gleiche Qualität wie die bisherigen Varianten. Das gilt sowohl für alle mechanischen Eigenschaften und die Korrosionsbeständigkeit als auch für die EMV-Eigenschaften.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?