mGuard Security Appliances

mGuard Security Appliances (Bild: Phoenix Contact)

Phoenix Contact: Mit der Funktion Modbus-TCP-Inspector, einer Deep-Packet Inspection für Modbus/TCP, lassen sich Verbindungen hochgenau absichern. Zugriffsrechte können nun nicht nur auf Ebene der IP-Adressen und Ports, sondern auch auf die innerhalb des Modbus-Protokolls genutzten Funktionscodes und Register gesetzt werden. So können Anwender beispielsweise festlegen, welche Modbus-Teilnehmer Werte nur lesen oder auch schreiben dürfen. Darüber hinaus sind registergenaue Zugriffsrechte definierbar. Mit DNS-Name-Based-Firewalling lassen sich Firewall-Zugriffsrechte nicht nur bezogen auf IP-Adressen, sondern auch auf DNS-Namen definieren. Damit erleichtern die Geräte die Konfiguration für Einsatzszenarien mit häufig wechselnden IP-Adressen.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Phoenix Contact Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg
Germany