AMA_Sensorik+Messtechnik_Grafik_Umsatz-2022

Große und kleinere Unternehmen verzeichnen 2022 bisher gleichermaßen ein leichtes Umsatzplus. (Bild: AMA)

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) befragte die rund 450 Mitglieder zur wirtschaftlichen Entwicklung im zweiten Quartal. Die Branche erwirtschaftete nach eigenen Angaben im zweiten Quartal einen Umsatz von plus einem Prozent verglichen mit dem Vorquartal. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 stieg der Umsatz der Mitglieder um neun Prozent. Die Auftragseingänge verzeichneten im zweiten Quartal ebenfalls ein Plus von einem Prozent, verglichen mit dem Vorquartal.

Das leichte Umsatzplus ist bei großen und kleineren Unternehmen in etwa gleich. Überdurchschnittlich gut entwickelte sich der Absatz in die Elektronikbranche, der Absatz in die Automobilbranche bleibt schwierig, besonders für die kleine und mittelgroße Unternehmen. Die Stimmung der Branche aber bleibt positiv, die Mitglieder rechnen für das laufende dritte Quartal mit einem Umsatzplus von insgesamt vier Prozent. Bei der positiven Auftragsentwicklung ist die Kurzarbeit in der Branche derzeit kein Thema mehr. Auch für das laufende Quartal rechnet der Verband mit einer positiven Entwicklung.

AMA_Sensorik+Messtechnik_Grafik_Auftragseingang-2022
Auch die Auftragslage ist gut und Kurzarbeit daher kein Thema mehr. (Bild: AMA)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.

Sophie-Charlotten-Straße 15
14059 Berlin
Germany