458iee0417_Promicon _FE_M__mB_

Mit den Servoreglern lassen sich Servo- und Linearmotoren mit kleiner Bauform einsetzen. (Bild: Promicon)

Promicon: Je nach Variante liegt der Dauerausgangsstrom der Servoregler bei 2,5 bis 10 Arms. Zum Kühlen erfordert es keine Zusatzmaßnahmen und die Geräte lassen sich direkt nebeneinander montieren. Sie haben ein Feedback-Interface für Endat, Hiperface, BiSS, SSI, RS422, Sinus-Cosinus und Resolver. Die Wicklungsdaten der Motoren sind frei parametrierbar, wodurch sich die Regler für den Betrieb von bürstenlosen und DC-Motoren eignen. Neben sechs Ein- und vier Ausgängen stehen Interfaces zu Profinet, Profibus, EtherCAT und CANopen zur Verfügung. Hinsichtlich der funktionalen Sicherheit beinhalten die Regler einen Anschluss zur sicheren Momentabschaltung (STO) gemäß EN 13849 PL e (SIL 3). Es gibt zudem Optionen für die bewegungsbasierenden Funktionen SS0, SS1, SS2, SOS, SLS und SDI. Die frei programmierbaren Servoregler stellen Technologiefunktionen bereit, um Aufgaben wie komplette Bewegungs- und Funktionsabläufe zu realisieren. So entlasten die Regler übergeordnete Systeme von zeitkritischen Koordinierungsaufgaben.

(ml)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Promicon Elektronik GmbH und Co. KG

Im Michelreis 6
72124 Pliezhausen
Germany