Mit ihm können nun auch höhere Spannungen bis zu 230 V/ 6 A sicherheitsgerichtet geschaltet werden. Das Safety-Relaismodul für die Hutschiene verfügt auf 25 mm Breite über zwei sichere, zweikanalig ausgeführte Ausgänge und erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen (SIL 3, PL e). Die beiden Ausgänge dienen dem sicherheitsgerichteten Schließen (NO) eines Stromkreises bei einer zulässigen Nennspannung von 24 V DC / 230 V AC und einem maximalen Dauerstrom von 6 A. Das Relaismodul ist somit zum Schalten höherer Leistungen bzw. potentialgetrennten Kreisen geeignet, beispielsweise von hydraulischen Ventilen oder zur Weitergabe von Not-Halt-Kreisen. In Kombination mit der Safety-CPU S-DIAS, die über sichere Bustelegramme die zeitkorrekte Kommunikation mit den Sicherheitsmodulen regelt, werden sehr kurze Ansprechzeiten erzielt. Zugehörige Sicherheitsanwendungen lassen sich durch die umfangreiche Bibliothek im Lasal SafetyDesigner komfortabel konfigurieren. Die Safety-Funktionsbausteine sind an den PLCopen-Standard angelehnt und können ganz einfach per Drag & Drop platziert werden.

Das Safety Modul SRO 022 von Sigmatek besitzt zwei sichere, zweikanalige Ausgänge und entspricht den höchsten Sicherheitsanforderungen nach SIL 3, PL e. (Bild: Sigmatek)

| von Gunnar Knuepffer

Mit ihm können nun auch höhere Spannungen bis zu 230 V/ 6 A sicherheitsgerichtet geschaltet werden. Das Safety-Relaismodul für die Hutschiene verfügt auf 25 mm Breite über zwei sichere, zweikanalig ausgeführte Ausgänge und erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen (SIL 3, PL e). Die beiden Ausgänge dienen dem sicherheitsgerichteten Schließen (NO) eines Stromkreises bei einer zulässigen Nennspannung von 24 V DC / 230 V AC und einem maximalen Dauerstrom von 6 A. Das Relaismodul von Sigmatek ist somit zum Schalten höherer Leistungen bzw. potentialgetrennten Kreisen geeignet, beispielsweise von hydraulischen Ventilen oder zur Weitergabe von Not-Halt-Kreisen.

In Kombination mit der Safety-CPU S-DIAS, die über sichere Bustelegramme die zeitkorrekte Kommunikation mit den Sicherheitsmodulen regelt, werden sehr kurze Ansprechzeiten erzielt. Zugehörige Sicherheitsanwendungen lassen sich durch die umfangreiche Bibliothek im Lasal Safety Designer komfortabel konfigurieren. Die Safety-Funktionsbausteine sind an den PLCopen-Standard angelehnt und können ganz einfach per Drag & Drop platziert werden.

(dw)

Downloads

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?