Motorstarter Simatic ET 200SP von Siemens

Motorstarter Simatic ET 200SP (Bild: Siemens)

Siemens: In Schaltschränken verbaut sind die Motorstarter darauf ausgelegt, ein- und dreiphasige Motoren von Maschinen und Anlagen zu starten und vor Überlast und Kurzschluss zu schützen. Es sind jeweils Standard- und Sicherheitsausführungen erhältlich. Simatic ET 200SP-Motorstarter sind Teil eines dezentralen Peripheriesystems mit Leistungen bis zu 5,5 kW. Die fehlersicheren Ausführungen gewährleisten volle Funktionalität bis zu einer Höhe von 4.000 m. Zu den weiteren Neuerungen des Portfolios gehören eine aktualisierte Firmware sowie eine vereinfachte Gruppenabschaltung. Mit der Firmware V1.2.0 lassen sich die Motorschalter direkt über das TIA-Portal von Siemens ansteuern und Testläufe mit dem angeschlossenen Motor ausführen. Dazu kommen umfassendere Diagnosemöglichkeiten. Zudem enthält die Firmware eine Parametersperre, die versehentliches Ändern oder Deaktivieren von Einstellungen verhindert, sowie einen sogenannten Class-off-Betrieb für den Motorbetrieb ohne zusätzliche Schutzfunktion. Ebenfalls verbessert ist die Funktion zur fehlersicheren Gruppenabschaltung.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Siemens AG-1

Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 München
Germany