Siemens_AdvancedRobotics_TIA-Portal

Integration des Advanced-Robotics-Programms in das Gesamtautomatisierungssystem mittels TIA Portal (Bild: Siemens)

Ar-TIA ist ein von ArtiMinds Robotics und Siemens gemeinsam entwickelter Prototyp, der die ArtiMinds Robot Programming Suite (RPS) und Simatic Step 7 (TIA Portal) miteinander verbindet. Der Softwarekonnektor stellt automatisch eine Kommunikationsschnittstelle zwischen der Robotersteuerung und der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) bereit und reduziert so den Aufwand bei der Umsetzung von Advanced-Robotics-Applikationen.

Der Konnektor richtet die entsprechende Roboterhardware automatisch im TIA-Portal-Projekt ein und importiert die Funktionsbausteine entsprechend der in RPS generierten Unterprogramme des Roboters. So ist ein konsistenter Datenaustausch zwischen SPS und Robotercontroller gewährleistet. Analog zum konventionellen Vorgehen lässt sich das TIA Portal anschließend wie gewohnt verwenden, um die Interaktion des Roboters mit der Anlage einzurichten und die Integration zu finalisieren.

ArtiMinds_RPS_No-Code-Programmierung
No-Code-Programmierung von Advanced-Robotics-Anwendungen in ArtiMinds RPS (Bild: ArtiMinds Robotics)

Roboter lernen im Betrieb

Darüber hinaus legt der Konnektor den Grundstein für das Selbstlernen von Robotern im laufenden Betrieb. Durch die Verbindung zwischen Robotercontroller, Simatic Controller und der Analysesoftware Learning & Analytics for Robots (LAR) können Algorithmen zukünftig zur autonomen Teachpunkt-Optimierung unter Einhaltung der zugrundeliegenden Sicherheitsanforderungen dienen.

Komplexe Automatisierungsschritte wie die Montage toleranzbehafteter Bauteile oder flexibler Teile werden zunehmend mit Robotikanwendungen umgesetzt. Advanced Robotics gilt hier als Schlüsseltechnologie und unterscheidet sich von konventionellen Robotikapplikationen durch den Einsatz zusätzlicher Sensoren und Algorithmen, die beispielsweise eine kraft- oder kamerabasierende Montage ermöglichen. Entscheidend für die Integration in eine Automatisierungsumgebung ist die Kopplung zwischen speicherprogrammierbarer Steuerung und Robotersteuerung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?