Kein Bild vorhanden
915iee1115-b2.jpg

B&R

B&R Automation: Die Steuerungsfamilie ist kompatibel mit den diversen X20-Modulen und kombiniert einen geringen Energieverbrauch mit mehr Rechenleistung – eigentlich zwei gegensätzliche Merkmale. Standardmäßig verfügen die fünf Steuerungen über USB-, Powerlink- und Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Optional ist auch eine weitere CAN-Schnittstelle verfügbar. Erfordert die Anwendung weitere Schnittstellen, kann die Steuerung um X20-Schnittstellen-Steckplätze erweitert werden.

Die leistungsstärkste Ausführung mit 256 MB RAM und 2 GB internem Flash-Drive erreicht Zykluszeiten von 400 µs. Wer diese Performance nicht benötigt, wählt die Ausführung mit maximal 800 µs oder 1 ms Zykluszeit. Für Maschinen, die kein Echtzeitnetzwerk benötigen, eignen sich die beiden kleinsten Ausbaustufen mit Fast-Ethernet und 2 ms beziehungsweise 4 ms Zykluszeit. Somit lässt sich die Rechenleistung noch feiner der Applikation anpassen.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 7, Stand 206

 

(sk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Norsk-Data-Str. 3
61352 Bad Homburg
Germany