Kein Bild vorhanden

Quelle : Hesch

Quelle : Hesch

Hesch: Auch die Integration in neue oder bestehende Anlagen und der Anschluss an die entsprechende Leittechnik gestalten sich einfach. Zum Visualisieren der Prozesse sind die Terminals mit Displays in den Größen 3,5″, 5″, 7″ und 10,4″ sowie mit Auflösungen bis zu 800×600 Pixeln (SVGA) erhältlich. Auch beim Gehäusematerial besteht Wahlfreiheit. So sind die Geräte nicht nur mit einem Kunststoffgehäuse, sondern ebenfalls in Edelstahl mit massiver eloxierter Aluminiumfrontplatte erhältlich. Softwareseitig lässt sich ein Laufzeitsystem nach Kundenwunsch integrieren. Basis hierfür ist ein Linux-Betriebssystem der Version 3.2 mit RT-Erweiterung. Dagegen sind die intelligenten I/O-Module des Himod-I/O-Systems auf den Einsatz in der Prozesssteuerung und -regelung ausgelegt und mit Signalvorverarbeitung ausgestattet. Das intelligente Feldbussystem fügt sich mit den gängigen Standards Canopen, Profibus-DP, Modbus/TCP perfekt in jede Prozesslandschaft ein.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

HESCH Industrie-Elektronik GmbH

Boschstraße 8
31535 Neustadt
Germany