Verschiedene Ausführungen an Steckverbindern

Die Übernahme von Erni vervollständigt TE sein Produktportfolio im Bereich der Verbindungstechnik. Zudem soll Erni die Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten von TE im Bereich Leiterplattenverbindungen verstärkt. (Quelle: Erni Group)

Die Übernahme von Erni vervollständigt das Produktportfolio von TE im Bereich der Verbindungstechnik, insbesondere bei Hochgeschwindigkeits- und Finepitch-Steckverbindern für die Fabrikautomation, die Automobilindustrie, die Medizintechnik und andere industrielle Anwendungen. Zudem soll Ernu die Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten von TE im Bereich Leiterplattenverbindungen verstärken sowie den Kundenstamm und die Präsenz von TE in Marktsegmenten erweitern.

„Gemeinsam werden wir Innovationen im Bereich Miniaturisierung, Signalintegrität, höhere Datengeschwindigkeit und Leistungsanforderungen sowie Produktzuverlässigkeit, die unsere Kunden bei der Entwicklung ihrer Anwendungen erwarten, vorantreiben", äußerte sich Vish Ananthan, leitender Vizepräsident und Generaldirektor des Industriegeschäfts von TE.

Der Abschluss der Transaktion wird bis zum Ende des laufenden Quartals nach der Erteilung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen erwartet.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?