Dreiphasen-Thyristorleistungssteller TYA-203

Dreiphasen-Thyristorleistungssteller TYA-203 (Bild: Jumo)

Jumo: Typische Anwendungen sind etwa im Ofenbau zu finden, wenn Temperaturen jenseits der 1400 °C anzufahren sind. Als Heizelemente kommen hier Siliziumcarbid und Molybdändisilizit zum Einsatz. Beide Materialien haben besondere elektrische Eigenschaften, die sich von den Stellern mühelos ansteuern lassen. Ein weiterer Vorteil ist die Teach-in-Funktion, um die Alarmgrenzwerte bei Teillastbrucherkennung automatisch einzustellen. Der zyklische Abgleich sorgt für eine permanente, genaue Erkennung des Teillastbruches, selbst wenn sich die Kenndaten des Heizelementes ändern. Die Serie ist in Stromstärken von 20 bis 250 A und Netzspannungen bis 500 V erhältlich. Alle Leistungssteller sind darüber hinaus zukünftig mit einem Ethernet-basierenden Kommunikationsprotokoll ausgestattet. So lassen sich auch Prozessdaten wie Laststrom, Lastspannung und Impedanz stetig übermitteln. Aber auch Angaben zum Energieverbrauch sowie Diagnosefunktionen werden ausgewertet.

Hannover Messe 2016: Halle 11, Stand C28

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

JUMO GmbH & Co. KG

Moritz-Juchheim-Straße 1
36039 Fulda
Germany