Die Technologie ermöglicht eine Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud. Hilscher

Die Technologie ermöglicht eine Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud. (Bild: Hilscher)

Das Gateway kommuniziert mit einer Cloud Applikation, die die Produktionsaufträge an den Prozess ausgibt und dessen aktuellen Status anzeigt. Über IO-Link bindet das NetIOT Interface die Sensoren ein und realisiert die harte Real-Time-Ethernet Kommunikation mit der Steuerung. Für die zeitunkritischen Übertragungen von Daten in die Cloud stellt das Interface zudem einen OPC UA Server oder einen MQTT Client bereit. Alternativ lässt sich durch einen azyklischen Dienst des Kommunikationsprotokolls auf die Daten per Ethernetkabel zugreifen. An diesem Kabel angeschlossen sind sowohl die Steuerung als auch ein Edge Gateway, welches zunächst als Sammelstelle aller Informationen fungiert, die von den angeschlossenen Peripheriegeräten geliefert beziehungsweise ausgelesen werden. Dabei stellt der Edge Server die zentrale Software Komponente dar, der die gesammelten Informationen über eine Rest-API (Representational state transfer) den anderen Applikationen zur Verfügung stellt. Dazu zählen beispielsweise Cloud Connectoren und Apps. Als Service bietet das Unternehmen Anbindungen an das Asset Intelligent Network von SAP und die Cloud-Plattformen Bluemix von IBM sowie Azure von Microsoft. Ein Referenzprojekt mit dem Kommunikationsverfahren läuft bereits bei John Deere in Mannheim.

(ml)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hilscher GmbH Gesellschaft für Systemautomation mbH

Rheinstraße
65795 Hattersheim
Germany