Kein Bild vorhanden

Mit dem mobilen Scada-System lassen sich Produktionsprozesse von jedem beliebigen Ort aus überwachen.

Mit dem mobilen Scada-System lassen sich Produktionsprozesse von jedem beliebigen Ort aus überwachen.Dmitrijs Dmitrijevs – Fotolia.com

Bei Allessa-Chemie können Abweichungen in der Spannungsverteilung zu Produktionsausfällen führen. Daher ist es von Vorteil, wenn das technische Personal sofort über Unregelmäßigkeiten benachrichtigt wird und so drohende Stillstände vermeiden kann. Deshalb hat sich das Unternehmen für das mobile Scada-System Extend7000 des Hamburger Software-Unternehmens Schad entschieden. Die Spezialisten haben das System bei Allessachemie so konfiguriert, dass sich damit der Einsatz von Schalteinrichtungen und die Beobachtung einzelner Stromkreise initiieren lassen, was bisher nur vom Kontrollraum aus möglich war, was meist zu Verzögerungen führte.

Anwender im Detail

Allessa-Chemie

Das Unternehmen stellt Spezialchemikalien, also besonders reine Chemikalien für spezielle Anwendungen, und chemische Zwischenprodukte für industrielle Kunden her. Zum Portfolio gehören unter dem Markennamen Allessan außerdem eine Reihe von Performance Chemikalien, die unter anderem zur Veredelung von Textilien oder Leder eingesetzt werden.

Derzeit überwacht die mobile Scada-Lösung circa 550 Parameter – 400 Schalterpositionen und 150 Alarme –, die eine Siemens Simatic S7-400 mit PCS7 erfasst und steuert. Das Prozessvisualisierungssystem WinCC bringt diese im Kontrollraum auf die Bildschirme. Das Scada-System übermittelt innerhalb von Sekunden nach dem Auftreten eines Problems über handelsübliche mobile Endgeräte eine Mitteilung an Mitarbeiter des Service-Teams, sodass sich Stillstandszeiten verringern lassen. „Wir produzieren an unserem Standort kontinuierlich rund um die Uhr und mussten einen Weg finden, um unsere stationären Überwachungssysteme zu verbessern und flexibler zu machen“, erklärte Klaus Knahl, Leiter EMR-Technik und verantwortlich für die gesamte Elektro- und Steuerungstechnik bei Allessa-Chemie. „Das mobile Scada-System war hierfür die optimale Lösung, da wir weiterhin unser bestehendes Scada-System nutzen können und es einfach um eine mobile Komponente erweitert haben.“ Nachdem Allessa-Chemie die Scada-Lösung integriert hat, um das Gesamtsystem in Zukunft erweitern zu können, hat das Unternehmen bereits signalisiert, diese in Kürze auch im Wasseraufbereitungssystem der Produktionsanlage einsetzen zu wollen.

Das mobile Scada-System

Das Scada-System übermittelt innerhalb von Sekunden nach dem Auftreten eines Problems eine Mitteilung an das Service-Team.

Das Scada-System übermittelt innerhalb von Sekunden nach dem Auftreten eines Problems eine Mitteilung an das Service-Team.Schad

Die Hauptfunktion des mobilen Scada-Systems ist die ortsunabhängige Benachrichtigung über den aktuellen Zustand des Produktionsprozesses. Erhält ein Nutzer eine entsprechende Meldung auf sein Smartphone oder Tablet, kann er diese bestätigen, widerrufen, delegieren oder selbst beheben. Reagiert er aber nicht, kann das System – je nach Voreinstellung – die Nachricht eskalieren. Damit sendet es die Mitteilung an einen größeren Personenkreis. Beispielsweise bekommt dann das ganze Technikerteam eine Benachrichtigung, statt nur derjenige, der für den bestimmten Prozessschritt zuständig ist. Dies funktioniert auch über mehrere Stufen. Will ein Nutzer eine Meldung bearbeiten, kann er das ebenfalls mit seinem Smartphone oder Tablet machen. Die darauf installierte Anwendung ermöglicht das Einsehen und Setzen von Prozessparametern. Das System archiviert zudem jede Meldung, wodurch sich häufig auftretende Fehler identifizieren oder bereits bewährte Lösungswege erneut anwenden lassen.

Kurt Peteler

ist für die Marketing- und PR-Agentur Pixx & Wörzz in Sauerlach tätig.

(dl)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

SCHAD GmbH

Conventstraße 14
22089 Hamburg
Germany